Autor: Linda

Social Media Manager bei engelhorn. Kleiderliebe. Lesen. Krimis. Gin Tonic. Pasta Pasta Pasta. Düsseldorf. Reiselust. Kreativität. See by Chloé. Interior. Optimismus. Schokoladeneis. Plateau. Haarbänder. Lippenstift. Spieleabend. Schwarzer Tee mit Milch.

Blogger Streetstyle Impressionen: It’s cold outside

Findet ihr auch, dass sich der Winter dieses Jahr anfühlt wie eine halbe Ewigkeit? Auch wenn der Januar vorbei ist, scheint es so, als können wir den Winter noch lange nicht hinter uns lassen. Temperaturen knapp über 0°C erwarten uns diese Woche hier in Mannheim.

Naja, da hilft kein Meckern sondern nur das Einpacken in einen warmen und kuscheligen Winterlook. Schauen wir uns doch mal an, in welchen Streetstyles unsere liebsten deutschen Blogger-Girls der Kälte trotzen:

Get the Look

Frances von Zukkermädchen –

Franziska kuschelt sich am liebsten in ein weiches Pelzimitat und kombiniert den Look sehr feminin zu Ballerinas.

Ähnlich hier: Fake-Fur Mantel von Twin-Set :: Skinny Jeans von Ag – Adriano Goldschmied :: Umhängetasche von Chloé :: Ballerinas von Kennel & Schmenger

Get the Look

Lisa von Blogger Bazaar –

Doppelt hält besser, hat sich Lisa hier wohl gedacht. Und recht hat sie, bei solchen Temperaturen kann man ruhig mal 2 Jacken übereinander anziehen. Dazu dicke UGG-Boots und der Winter lässt sich noch ein Welchen aushalten.

Ähnlich hier: Mantel von Max Mara Studio :: Sweatkleid von Kenzo :: Bikerjacke von Jeanskraft :: Stiefel von UGG :: Leggings von Calvin Klein

Get the Look

Masha von Masha Sedgwick

Masha setzt auf einen rustikal-verspielten Look aus Fake Fur und Plissé-Rock.

Ähnlich hier: Bomberjacke von Just Female :: Plissérock aus Pannesamt von Edited :: Pullover von Selected Femme :: Boots von Pertini 

Get the Look

Sonja von Shoppisticated

 Hello sporty! Mit Hoodie und Beanie kreiert Sonja ein sportliches Outfit.

Ähnlich  hier: Mantel von Only :: Jeans von Selected Femme :: Hoodie von ROQA :: Mütze von Canada Goose :: Boots von Timberland

Wenn wir diese Looks so sehen, ist es vielleicht doch nicht so schlimm, dass der Winter noch ein bisschen bleibt 🙂

Header: Franziska Albrecht von zukkermädchen. de

Styloskop des Monats: Wassermann wie Shakira

Was verraten die Sterne über deinen Stil? In unserer Serie „Styloskop des Monats“ schauen wir uns den typischen Kleidungsstil der jeweiligen Sternzeichen mal genauer an.

Du bist Wassermann:  21. Januar bis 19. Februar

Heiter & lebhaft – so sind sie, die typischen Wassermänner. Sie gehen voller Energie durchs Leben und ziehen ihr eigenes Ding durch – manchmal auch auf eine etwas unkonventionelle Art.

Der Modestil der Wassermänner

Genau diese Charaktereigenschaften spiegeln sich auch in deinem Modestil wieder:

Wassermänner versprühen ihren Optimismus gerne nach außen und lieben deshalb farbenfrohe Farben und Muster. Sie haben ihren eignen Kopf und laufen deshalb nicht jedem Trend hinterher. Wassermänner probieren gerne aus, wissen aber, was ihnen steht. Vor auffälligen Looks die „Hallo- hier bin ich“ schreien, schrecken sie nicht zurück – ganz im Gegenteil! Mit ihren Looks hauen sie gerne mal auf den Putz.

Dein Stil

Der Colorblocking-Trend ist perfekt für die modischen Wassermänner. Gekonnt und stilbewusst kombinieren Sie kräftige Farben miteinander.

Deine Farben

In gedeckten Tönen wie Braun oder Beige fühlen sie sich wie graue Mäuschen. Lieber greifen sie zu kräftigen Blautönen: Kobaltblau, Türkis oder Aquamarin. Auch Orange und Pink, die beiden Must-Have-Farben für Frühjahr Sommer 2018 lösen beim Wassermann pure Begeisterung aus.

Dein Schnitt

Tobt sich der Wassermann mit Farben aus, bleibt er klassischen Schnitten treu. Trenchcoat, Schluppenblusen, Zigarettenhosen – mit diesen Teilen fühlt sich der Wassermann wohl.

Dein Lieblingskleidungsstück:

Ringelpullover von Kenzo

Nächsten Monat sind die Fische dran. Lest hier, was die Sterne über euren Kleidungsstil verraten.

© Titelbild: WENN.com

Weekly Deal: 15% Extra-Rabatt auf unsere Mode Highlights

Seid ihr auch mal wieder im typischen Monday Blues angekommen und könntet eine kleine Aufheiterung gebrauchen? Nichts leichter als das: Die ganze Woche bekommt ihr auf ausgewählte Mode Highlights 15% Rabatt ON TOP. Hier findet Ihr alle ausgewählten Artikel dazu.

Wenn der Tommy Hilfiger Daunenparka plötzlich nur noch 127,41 € statt 249,00 € kostet, dann kann man ruhig mal eine Runde Frustshoppen, oder?

Wir haben Euch unsere Fashion Highlights rausgepickt

Egal, was Ihr sucht: Winterjacken, Hoodies, Shirts, Schuhe oder Taschen – in unserem Sale werdet Ihr garantiert fündig! Also nutzt die Chance und sichert Euch 15% Extra-Rabatt.

Unsere Highlights für die Ladies

Calvin Klein Underwear Bra für 16,91 € :: Calvin Klein Underwear Tanga für 10,96 €:: Drykorn Mantel für 203,91 € :: DKNY Tasche für 106,16 € :: Puma Sneakers 46,66 € 

Tommy Hilfiger Damen Daunenjacke für 127,41 € :: Key Largo Pulli für 21,16 € :: Polo Ralph Lauren Bluse für 67,91 €

Unsere Highlights für die Herren

Diesel Jeans für 84,91 € :: Lacoste Sweater für 67,91 € :: G-Star Blouson für 101,91 €

Polo Ralph Lauren T-Shirt für 33,91 € :: Superdry Hoodie für 50,91 € :: Jack & Jones Sweatshirt für 12,66 € :: G-Star Jeansjacke für 84,91 €

Noch mehr Lust auf Sale? Dann stöbert doch mal in den besten Sale Picks für den Frühling.

5 Fragen an: Oliver Beuthien

Seit dem 1.Mai 2016 hat Oliver Beuthien den Geschäftsbereich Mode und Bekleidung bei engelhorn übernommen. Was ihm als Neu-Mannheimer sofort aufgefallen ist, worin er das Erfolgsgeheimnis des Familienunternehmens sieht und warum er als Modeexperte findet, das Thema „eigener Stil“ wird überbewertet, lest ihr hier.

Engelhorn Mode im Quadrat ist seit über einem Jahrhundert ein fester Bestandteil der Mannheimer Innenstadt. Worin liegt das Erfolgsgeheimnis?

„Mannheim und engelhorn sind fest miteinander verbunden, das stimmt. Doch Tradition bedeutet nicht, dass man sich darauf ausruhen darf. Ich würde eher sagen: engelhorn gibt es schon über 125 Jahre, weil wir uns immer verändert und neue Impulse gesetzt haben. Wir wollen die Kunden stets aufs Neue überraschen und ihnen positive Erlebnisse bieten, die sie exklusiv nur bei engelhorn finden. Dazu zählen beispielsweise die Fashioninszenierungen auf den einzelnen Etagen, die unsere Modekompetenz unterstreichen, Lesungen mit prominenten Schauspielern und natürlich das Gourmetfestival, das Spitzenküche und Mode zusammenbringt:“

Sie sind 2016 zu engelhorn gekommen. Was ist Ihnen sofort aufgefallen?

„Ich mag das Besondere und den Mut, sich von Altbewährtem zu verabschieden und neue Wege zu gehen. Das Zusammenspiel von Gastronomie und Mode hat mich begeistert, weil es das in dieser Konstellation nur bei engelhorn gibt. Immerhin sind wir das einzige Modehaus weltweit, das ein 2-Sterne- und ein 1-Sterne-Restaurant unter einem Dach beherbergt! Das ist vorausschauend und belegt eindrucksvoll die Vorreiterrolle, die engelhorn schon immer eingenommen hat. In den engelhorn Häusern fängt das Besondere bereits bei der Architektur an und setzt sich in der Inszenierung der Sortimente auf den einzelnen Etagen fort. Außerdem wird hier wirklich jeder fündig, der Wert auf guten Stil legt. Wer gute Beratung wünscht, bekommt sie bei engelhorn, weil unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Herzblut bei der Sache sind.“

Bei engelhorn Mode im Quadrat gibt es auch e-Cars. Da bleibt weniger Platz für  die Mode…

„Wir wollen unseren Kunden mehr bieten und sie überraschen. Deshalb verwandeln wir die Schaufenster mal in eine Opernbühne, ein anderes Mal verkaufen wir aus den Schaufenstern heraus italienische Spezialitäten. Neben vorrübergehenden Aktionen wie diesen, sind wir auch stets auf der Suche nach Themen, die wir langfristig besetzen möchten. Die Elektromobilität ist ein solches Thema. Mit unserem e-Mobility Center bringen wir diese Technologie direkt in die Innenstadt auf die Planken. Tesla passt dabei sehr gut zu engelhorn, weil die Fahrzeuge einzigartig innovativ, exzellent designt sind und sich nahtlos in die Ästhetik unserer Architektur einfügen. Die Luxus-Handtaschen übrigens, die wir vorher an dieser Stelle angeboten haben, sind nicht verschwunden, sondern ergänzen in der vierten Etage die Designer-Mode. Davon profitieren auch die Kunden, weil die Wege für sie kürzer geworden sind, wenn sie zu ihrer Bekleidung die passende Tasche suchen.“

Wie halten Sie es als Modeexperte mit dem eigenen Stil? Seriös oder stylish?

„Ich halte das Thema „eigener Stil“ für überbewertet. Ich bin schon immer ein sehr neugieriger Mensch gewesen und lasse mich gerne von neuen Themen, Formen und Marken begeistern. Natürlich weiß ich nach 20 Jahren Modebusiness was zu mir passt und was nicht. Um die Frage zu beantworten: Mein Bekleidungsstil ist trendbewusst und experimentierfreudig – ich liebe es, mich durch meine Kleidung auszudrücken und bin aufgrund meines Berufes in puncto Modetrends immer auf dem neusten Stand. Nichtsdestotrotz bleibt meine schwarze Lederjacke eines meiner Lieblingsstücke.“

Was entgegnen Sie Kritikern, die sagen, bei Mode ginge es nur um den schönen Schein?

„ Da steige ich gerne in die Diskussion ein! Mode kann schöner Schein sein, ja. Man kann aber viel mehr aus ihr machen, wenn sie so ausgewählt ist, dass sie die Persönlichkeit unterstreicht. Auf jeden Fall würde ich den Kritikern einen Termin mit unseren kompetenten Stilberatern ans Herz legen. Wer einmal diese individuelle Beratung genossen hat, der weiß, wie viel Spaß Mode macht.“

Trendwatch: Bohemian Frühling mit Etro

Der Januar neigt sich dem Ende zu und so langsam dürfen wir an den Frühling denken: Und das bedeutet bei uns hier im Modehaus: Hallo neue Kollektionen und Trendteile! Ganz besonders hat es mir die neue Etro-Kollektion angetan, in die ich mich vom Fleck weg verliebt habe.

Bohemian meets Knallfarben

Am besten lasse ich direkt mal Bilder sprechen, denn diese sagen in diesem Fall wirklich mehr als tausend Worte: Wow, was ein farbenfroher Powerlook, oder? Schon letzte Woche auf der Fashion Week Berlin wurde deutlich: Nächste Saison gibt es Signalfarben wohin das Auge reicht! Ich freue mich riesig, dass die knalligen Töne schon dieses Frühjahr bei uns angekommen sind.

Keypiece des Looks ist eindeutig der fantastische Etro-Mantel, denn er besticht durch kontrastreiche Farben und dem Spiel mit verschiedenen Pattern. Grün, Orange, Pink, Rot – was sich zunächst wie ein wilder Farbrausch anhört, entpuppt sich als geschmackvolle und außergewöhnliches Zusammenspiel diverser Farbtöne und Muster.

Mit dem Mantel ist der Mustermix noch längst nicht vorbei. Die Seidenbluse „Pavone“ von Etro mit lebhafter Musterung an Schultern, Schluppe und entlang der Knopfleiste  integriert sich geschmackvoll in den Look.

Dazu haben wir eine leicht ausgestellte Denim von Etro kombiniert. Bunte Quasten, Fransen und der farbenfrohe Paspel versprühen einen lockeren Ethno-Charme.

Das frühlingshafte Outfit wird durch echte Klassiker komplettiert: Die Valentino Rockstud Pumps.

Shop the Look

Crêpe de Chine Bluse von Etro :: Rockstud Pumps von Valentino :: Ethno-Denim von Etro

P.S. Hier findet ihr noch mehr neue Trendteile für den Frühling. Und pssst, alle sind im Sale!

 

Fashion Up Your Life - Der engelhorn Mode im Quadrat Fashion Blog

Handtaschen-Check: So viel sollte sie höchstens wiegen

Wir Frauen können nicht ohne sie: unsere Handtasche ist unser täglicher Begleiter und Helfer in jeder Situation. Handcreme, Lippenstift, Taschentücher, Regenschirm, Mascara, Sonnenbrille … so könnte es ewig weiter gehen.

Ja, wir Frauen haben so allerhand in unserer Handtasche vergraben. Und deswegen verbringen wir auch im Durchschnitt 76 Tage unseres Lebens damit, in dieser herum zu kramen.

Rückenschmerzen durch It-Bag?

Klingt ja erstmal gar nicht so verkehrt, unsere Survival-Bag. Wenn es sein müsste, könnten wir sogar spontan das Land damit verlassen. Aber aufgepasst, Studien zufolge ist unsere prall gefüllte XL-Bag für 50% der Frauen der Grund für Rückenschmerzen. Kein Wunder, denn durch die schwere Tasche verrenkt sich unser Körper automatisch, um das zusätzliche Gewicht auszugleichen. Dies wiederum wirkt sich negativ auf unsere Rücken- und Nackenmuskulatur aus.

Wie viel darf meine Tasche wiegen?

Durchschnittlich verstauen wir Ladies 7-10 kg Krimskrams in unserer Tasche. Wenn wir dann noch das Eigengewicht der Taschen dazu rechnen (bei einer Ledertasche locker bis zu 2kg), kommen wir ganz schnell auf 10 kg oder mehr, die wir tagtäglich mit uns herum schleppen. Das ist mehr als ein Sixpack Wasser!

Als Faustregel gilt: Unsere Tasche sollte nicht mehr als 10% unseres Eigengewichts wiegen. Das heißt, wenn Du 65 kg wiegst, darf deine Tasche (inklusive Eigengewicht) allerhöchstens 6,5 kg wiegen. Dabei gilt natürlich die Regel: Je weniger, desto besser!

Bye bye Rückenschmerzen: Unsere Tipps zum Tasche-Tragen

  1. Sortiere Deine Tasche jeden Tag neu. Heute scheint die Sonne? Raus mit dem Regenschrim! Überlege, welche Dinge für Deinen Tag unabdingbar sind und sortiere den Rest aus.
  2. Trage Deine Tasche auf der Schulte und wechsel diese regelmäßig. Je näher sich die Tasche am Körper befindet, desto besser.
  3. Nutze einen Rucksack. Hier verteilt sich das Gewicht viel gleichmäßig auf Deinen Körper und Du darfst sogar bis zu 20% Deines Körpergewichts einpacken.

Uns jetzt? Ab zur Wage mit Deiner Tasche und (höchstwahrscheinlich) ausmisten!

oder neue It-Bag shoppen 🙂

Mercedes Benz Fashion Week: Die 10 heißesten Trends

3 Tage lang waren wir für euch auf der Mercedes Benz Fashion Week unterwegs und haben die heißesten Trends für HW 2018/2019 aufgespürt.

Ihr wollt wissen, was nächstes Jahr kommt und in welche Teile ihr am besten jetzt schon investieren solltet? Let’s go:

Trend Nummer 1: Karo & Glencheck

Im wahrsten Sinne des Wortes Trend Number 1 waren Karo- und Glencheck-Muster auf diversen Business-Pieces: Ob Oversize Sakko, Anzughose, Wickelröcke oder Kleider – im Herbst kommen wir um die Karos definitiv nicht mehr herum. Auch vor Accessoires wie Schuhe oder Mützen machen sie keinen Halt.

Kombiniert werden die eher klassischen Teile im athleisure Style zu lässigen Hoodies!

Trend Nummer 2: Gelb

Tschüss Pastell und hallo Signalfarben! In der nächsten Saison bekennen wir Farbe und greifen zu knalligen Tönen. Ganz vorne dabei: Gelb! Vor allem Blusen und Jacken erstrahlen im wahrsten Sinne des Wortes in käftigen Gelbtönen.

Trend Nummer 3:

Gelb ist aber längst nicht die einzige Knallfarbe, auch Orange ist ganz stark im Kommen und hat in Berlin bereits die Streetstyles dominiert. Nicht nur an den Messeständen leuchtete es schon aus weiter Ferne, vor allem die Looks der Besucher waren durch die Farbe Orange geprägt: Beliebteste Pieces: Hoodies oder Beanies.

Trend Nummer 4: Knalliger Fake Fur

Schon HW 2017/2018 war erkennbar, dass sich ein Trend ganz besonders heraus kristallisiert: Flausch! In der neuen Saison werden gedeckte Farben wie Grau, Camel, Wollweiß oder Rosé abgelöst und zwar von – wie soll es auch anders sein – knalligen Statement-Farben.

Nicht nur Mäntel, auch Taschen verdienen jetzt den Aufschrei „it’s so fluffy“! Kitschig oder cool? Wir sind uns noch nicht sicher.

Trend Nummer 5: Cord

Cord is back! Mit der Rückkehr des Samtes ist auch der Cord wieder da. Vor allem Hosen im Karottenstil werden nun aus dem Stoff gefertigt, aber auch Sweatpants haben wir gesehen. Die Aufmachung ist sehr feiner und figurschmeichelnder Babycord. Vereinzelt haben wir auch Oberteile aus dem Stoff gesehen, die Hosenauswahl überwiegt jedoch deutlich. Für uns eindeutig ein super heißer Trend, auf den wir uns schon sehr freuen!

Trend Nummer 6: Bauchtaschen


Leute, lasst euch eines gesagt sein: Um Bauchtaschen kommt ihr nächste Saison wirklich nicht mehr herum. Der Trend ist in den Berliner Streetstyles bereits angekommen und auch die Messestände waren voll damit. Also los, kauft euch so ein praktisches Ding!

Trend Nummer 7: Trainerjacken und -Anzüge

Trainerjacke und -anzüge sehen wir jetzt nicht mehr auf dem Vereinsplatz, sondern vor allem auf den Straßen: Bunt, farbenfroh und ein bisschen trashy.

Trend Nummer 8: Wild West

Howdy Cowboy! Accessoires im Stil des Wilden Westens passen hervorragend zu Karo Kleidern und Blusen Looks.

Trend Nummer 9: Lilac

Eigentlich hatten wir darauf spekuliert, dass Lila eine der Farben sein wird, die sich nächste Saison im ganzen Look durchziehen wird. Auf den Messen war die Farbe jedoch nur in den Accessoire-Reihen vertreten: Highlights setzten mit kräftigem Lila ist die Devise.

Trend Nummer 10: Pool Slides

Bei diesem Trend hat die Adilette als Vorreiter ganz klar ihre Finger im Spiel. Wir sind uns sicher: Auf der nächsten Fashion Week (im Juli) sehen wir ganz bestimmt viele dieser sportlichen Schlappen – mit Metallic- oder Decor-Upgrade. Ob sich der Trend auch im Winter durchsetzen wird, ist fraglich.

Unser Fazit:

Zwei Trends haben sich besonders in unser kleines Modeherz geschlichen: Karo und Cord! Wir freuen uns schon auf viele tolle Trendteile und können gar nicht abwarten, endlich los zu kombinieren.

Welcher Trend ist euer Favorit?

Mercedes Benz Fashion Week: Rianista’s Revolution

Wow – was für eine Show bei Riani auf der Mercedes Benz Fashion Week!

Eröffnet wurde „Rianista’s Revolution“ durch niemand geringerem als Bausa mit seinem Hit „was du Liebe nennst“, welcher nicht nur den Frontrows gut eingeheizt hat!

Und dann ging es los: Mit viel Rot, Karos, Glencheck, Corsagen und Handschuhen.

Auf den ersten Blick wirkt die Kollektion sehr klassisch: Karierte Blazer, Anzughosen und Baker Boy Hats. 

Durch den neuen Oversize Blazer-Schnitt und der Kombi mit der geblümten Bluse wird der klassische Zweiteiler neu interpretiert und vor allem kombiniert: Hallo Mustermix!

Kleines Karo: klassisch – Schnitt & Kombi: erfrischend neu! Bei Riani gab es lange Samthandschuhe zur Corsage. Auch hier finden wir erneut den Taillengürtel, ähnlich wie auch Dorothee Schumacher in ihrer Alterergorevolution Kollektion präsentiert hatte.

Nicht nur Corsagen, auch Bustiers sind zurück: Im Lagenlook mit Kleid und Anzughose.

Auch sportive athleisure Looks sind dabei. Auffällig: Der Turtleneck is back! Ab sofort werden Rollgragen unter Hoodies oder Blusen getragen.

Denim All Over: Die eher rustikale Bluse erhält durch Schluppe und Rüschen an der Knopfleiste einen femininen Touch. Auch hier begegnet uns wieder die Ballonmütze – so erinnert der Look stark an den klassischen Arbeiterlook.

Außerdem hoch im Kurs: Rot, rot, rot! Rot entpuppt sich als absolute Trendfarbe für die HW Kollektion 18/19.

Wir können uns gar nicht entscheiden, welcher Look uns am besten gefällt. Vor allem die Corsagen und Bustiers haben es uns angetan und wir hoffen, dass sich der Trend im nächsten Jahr durchsetzt. #fingerscrossed

Bilder: AEDT/WENN.com

Berlin Fashion Week: Alteregorevolution by Dorothee Schumacher

Etwas ganz anderes hat sich das Dorothee Schumacher Team dieses Jahr bei seiner Präsentation der neuen Kollektion gedacht: Keine Show sondern eine Ausstellung der neuesten Stücke erwartete uns.

Im Secret Garden – einer wundervollen Location in Berlin wurde die Kollektion perfekt in Szene gesetzt. Das mehr als 80 Jahre vergessene Gebäude wurde im Oktober 2008 zufällig in einem Hinterhof entdeckt und wieder restauriert. Früher war es ein Theatersaal für Kabarett und Varieté – heute ist es die perfekte Location für die Inszenierung der Dorothee Schumacher HW 19 Kollektion. Mit einer ganz eigenen geheimnisvollen Aura.

Die Kollektion

Eines kann schon vorab festgehalten werden: Frau Schumacher bleibt sich treu und hat auch dieses Jahr wieder eine sehr feminine und erwachsene Kollektion heraus gebracht.

Zweckentfremdet

Klassische Schnitte werden neu interpretiert:

Der Klassiker unter den Mänteln – der Trenchcoat – erhält eine transparent rote Aufmachung und erinnert plötzlich an einen Regenmantel. Auch Schals werden durch kunstvolle Drapierungen zu Stolen oder Röcken.

Ganz wichtiger Bestandteil der Kollektion: Ein schmaler Gürtel mit Metallic-Elementen, der die Taille betont und dem Look Weiblichkeit verleiht.

The Great Gatsby

Ein bisschen an die 20er Jahre erinnern die Fransen und Perlen in Verbindungen mit den Kopftüchern und funkelnden langen Ohren. Durch Oversize Strickpullover wird der Look aufgelockert.

Mustermix

Animalprint wie Snake oder Leo treffen auf Streifen, Fischgrät- oder Affenmuster. Die Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt und auch hier tauchen wieder Kopftuch und Fransen auf.

Funktionalität

Die Jacken (angelehnt an den Carmen-Schnitt), haben fast schon einen Outdoor-Charakter, werden durch die feminine Kombination mit Tüll- oder Satinrock und dem oben erwähnten Taillengürtel (eindeutiges Must Have!) aber perfekt in den weiblichen Look integriert.

Die Kollektion verdeutlicht für uns die perfekte Symbiose aus femininer Attitude gemixt mit frischen, neuen Komponenten. Highlight ist für uns ist eindeutig die Mustermixkombi, die zwar mutig, aber nicht zu laut ist. Am liebsten würden wir den Look vom Fleck weg tragen und damit in Tag 2 der Mercedes Benz Fashion Week Berlin starten.

Wir sind begeistert von der Kollektion – was meint ihr?

 

Die besten Sale Picks für den Frühling

SAAALE! Bei diesem Wort hüpft das Herz gleich höher und die Bankkarte fängt an zu glühen, denn viele super Schnäppchen wollen von uns erobert werden. Viele kennen die Situation aber es gibt auch die gegenteilige Fraktion, die uns mit hoch gezogener Augenbraue skeptisch fragt:

Brauchst du das wirklich schon wieder?

Und wie wir das brauchen! Denn wir haben die schönsten Sale Picks für den Frühling für euch rausgesucht!

Sale – Damen Frühlingsschnäppchen

Der Frühling kommt früher als gedacht, Zeit unseren Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen. Und wann wäre der Zeitpunkt besser als jetzt, wo alles so herrlich reduziert ist?! Denn neben Jacken und Strickpullover sind auch tolle Frühlingsteile im Angebot.

Frisches Off White und Statement-Ärmel: Comma Bluse für 39,90 € statt 59,99 €

Blümchenkleid im Kimonostyle: s.Oliver Black Label Damen Kleid für 79,90 € statt 119,99 €

Pink ist DIE Farbe für F/S 2018: Furla Tasche für 129,90€ statt 189,90 €

Oversized und Destroyed: Tommy Jeans Jeansjacke für 99,90 € statt 159,90 €

Signalfarben sind im Frühling ein Muss: Kenzo Shirt für 59,90 € statt 89,90 €

Helles Denim mit Sternenpatches: Mavi Jeans für 54,90 € statt 79,95 €

Weiße Sneakers sind auch diese Saison nicht wegzudenken: Puma Sneakers „Basket Heart“ für 59,90 € statt 99,90 €

Sale – Herren Frühlingsschnäppchen

Und auch für die Herren sind zur Zeit tolle Frühlingsteile im Angebot: Von Blousons, über T-Shirts bis hin zur Jeans ist alles dabei.

Bomberjacke in Oliv: Tommy Jeans Blouson für 89,90 € statt 189,90 €

Farbenfroher Frühling: Kariertes Scotch & Soda Hemd für 54,90 € statt 79,90 €

Tarn-Trend: Camouflage Shirt von Tommy Jeans für 29,90 € statt 44,90 €

Für die ersten Sonnenstrahlen: Retrosuperfuture Sonnenbrille für 129,90 € statt 219,90 €

Shirt mit Knopfleiste: Key Largo Pullover für 29,90 € statt 54,90 € 

Verwaschen: Jeans von Helmut Lang für 179,90 € statt 299,90 €

Zeit für Chelsea Boots: Boss Stiefeletten für 199,90 € statt 330,00 €

Viel Spaß beim Sparen!

engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.