Kategorie: How To

Wie trage ich Kleider im Winter?

Wie trage ich Kleider im Winter?

Kleider im Winter 

Kleider sind echte Allrounder: Ob leger in der Freizeit, klassisch im Büro oder glamourös am Abend – sie sind immer stilvolle Begleiter. Wir zeigen dir, wie du auch bei fallenden Temperaturen warme Beine behältst und welche Kleider im Herbst/Winter 2018/2019 angesagt sind.

Weiterlesen

Preppy-Look: So trägt man den Look

Ganz im East Coast Style

Klassischer Pullunder, akkurat gebundene Krawatte und tiefer Seitenscheitel – bereits in den 80er Jahren sorgte der Preppy-Look für Furore. Heutzutage sind seine bekanntesten Vertreter Designer wie Tommy Hilfiger oder Ralph Lauren.

Der neue Preppy-Look 2.0 ist allerdings weniger akkurat: das Hemd ist ungebügelt, die Hose ein wenig zerknittert. Während im Sommer Labels wie D&G oder Boss Black noch auf Muster oder Knallfarben setzten, präsentierte Ralph Lauren in seiner Kollektion für Herbst/Winter 2011/2012 Hosen aus – für den Preppy-Look ungewöhnlich – breitem Cord. Bei Bottega Veneta wurde das Hemd locker über dem Hosenbund getragen.

Wir verraten, worauf es beim Preppy-Look 2.0 ankommt.

Weiterlesen

Stoffe-Schnitte-Farben

Lagenlook: So gelingt das Layering

Kaum ein Modestil lädt so zum Experimentieren ein wie der Lagenlook, auch Zwiebellook genannt. Und extrem praktisch ist er obendrein, denn durch bloßes Überziehen oder Abstreifen unterschiedlicher Teile passt Ihr Euer Outfit im Handumdrehen jeder Temperatur an.

Stylingtipps für den Lagenlook

Ob Ihr nun groß oder klein, eher schmal oder kräftig seid: Achtet beim Styling des Lagenlooks auf eine insgesamt ausgeglichene Silhouette. Ein weit fallendes, langes Oberteil braucht schmale Hosen oder Leggings, ausgestellte Röcke und Marlene-Hosen vertragen schmalere Oberteile. Die Kleidungsstücke sollten darüber hinaus einen deutlichen Unterschied in den Längen aufweisen.

Setzt bevorzugt auf Chiffon, Seide und hauchdünne Wollkreationen. Das macht den Lagenlook insgesamt eleganter. Denn auch wenn grundsätzlich alle Materialien erlaubt sind, tragen voluminöser Strick, Leder oder Fell eher auf – deshalb lieber sparsam einsetzen. Kombiniert dicke mit feinen Stoffen, transparente mit blickdichten: beispielsweise eine kurze Fellweste zu Chiffonbluse und schmaler Röhre oder einen Woll-Cardigan zum Seidenkleid mit blickdichten Strümpfen.

Dos & Don’ts für den Lagenlook:

Dos beim Lagenlook

  • Kombiniert maximal vier bis fünf Teile: beispielsweise eine Leggings, ein schmales Kleid oder Longtop, darüber eine kurz geschnittene Strickjacke oder Weste (mit oder ohne Gürtel). Unter dem Kleid bzw. Top ist noch Platz für ein feines Longsleeve. Ein langer Schal rundet das Outfit im Winter ab.
  • Wenigstens ein schmales Basic gehört zum Lagenlook. Entweder Leggings oder Röhrenjeans, ein enger Rock oder schmale Ärmel.
  • Weil der Gesamteindruck entscheidet, solltet Ihr alle Lagen aufeinander abstimmen. Das gilt auch für die Stilrichtung: Also besser Elegantes zu Elegantem, Sportliches zu Sportlichem …
  • Wer sich sicher fühlt, kann sich auch an kräftigen Farben versuchen. Mischt aber möglichst keine kalten und warmen Farben.
  • Der Lagenlook lässt sich auch unifarben – zum Beispiel ganz in Schwarz – elegant stylen und eignet sich dann bestens für kleine oder kompaktere Silhouetten. Lockert diesen Look dezent mit Glitzerstoffen, Pailletten und Fransen auf.
  • Farbkontraste im Lagenlook unterbrechen optisch die Silhouette und stehen besonders großen Frauen.
  • Pastell, Nude oder Erdtöne in allen Nuancen sind eine perfekte Farbwahl. Dazu empfehlen wir Töne aus einer Farbfamilie (zum Beispiel Nude, Greige und Mauve) sowie edles Grau, frisches Creme oder reines Weiß. Je heller die Farben sind, desto frischer und femininer wirkt Ihr Outfit.

Überprüft Euren Lagenlook von allen Seiten, er sollte aus jeder Perspektive überzeugen – nicht nur von vorn.

Don’ts beim Lagenlook

  • Überladet Euren Look nicht mit Accessoires, setzt gezielt Akzente! Ein kleines Goldkettchen oder ein neonfarbenes Armband zum Lagenlook in Nude ist als Blickfang absolut ausreichend.
  • Zwängt Euch nicht in zu enge Basics. Die einzelnen Lagen sollen leicht auf der Haut liegen. Tipp: Kaschiert kleine Pölsterchen mit „Body-Shapern“ (figurformender Wäsche).
  • Vermeidet beim Lagenlook alles, was optisch aufplustert. Dazu gehören zum Beispiel überfüllte Manteltaschen, Oversized-Bags oder XXL-Grobstrick-Accessoires.
engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.