richtige Jeans für jede Körperform_1

Jeansguide: Die richtige Jeans für deine Figur

Richtige Jeans können Wunder bewirken. Sie schmeicheln nicht nur der Figur und rücken Problemzonen ins rechte Licht, die perfekte Denim sorgt auch für einen ordentlichen Sebstbewusstseins-Boost. Welche Jeans  zu deiner Körperform passt? Hier kommen die besten Tipps zum Jeanskauf!Ich kenne keine Frau, die gerne Hosen kauft. Und das kann ich nur allzu gut verstehen, denn wer zwängt sich schon gerne in eine zu enge Jeanshose,  die unvorteilhaft sitzt und im schlimmsten Fall nicht mal zu geht? Eben, keiner! Die „Last“ des Anprobierens kann ich dir leider nicht nehmen, dafür habe ich praktische Tipps, wie der Jeanskauf in Zukunft zum spaßigen Teil der Shoppingtour wird.

Jeans kaufen – so macht Shopping Spaß

Der Trick ist, die Jeans schon passend zur Körperform auszuwählen. Du wirst staunen, wie sehr die richtige Denim deine Proportionen positiv beeinflussen kann. Aber bevor wir zu den Do’s and Don’ts der Problemzonen kommen, hier ein super wichtiger Tipp vorab:

Was beim Anprobieren nicht sitzt, wird auch später nicht sitzen. Also kaufe nur Jeans mit deren Sitz du zu 100 Prozent zufrieden bist.

Die perfekte Jeans für deinen Körper

Je nachdem wie dein Körper geformt ist, passen manche Jeans besser und manche weniger gut zu deiner Figur. So holst du das Beste aus deiner Figur heraus:

Die richtige Jeans für breite Hüften: High Waist, Boyfriend- und Mom Jeans

ichtige Jeans breite Hüften

Du findest deine Hüften zu breit und möchtest mit deiner Jeans davon ablenken? Dann lenke den Fokus auf andere Körperstellen. High Waist Jeans schmiegen sich um deine Hüften bis hinauf zur Teile. Dadurch, dass der Bund an deiner schmalsten Stelle am Oberkörper endet, wird der Fokus von den breiten Hüften weg gelenkt. Wenn du eine knöchellange Jeans wählst, setzt du außerdem deine (schmalen) Fesseln in den Vordergrund.

Was die Passform betrifft lohnt es sich, zu locker geschnittenen Modellen zu greifen. Boyfriend Jeans und Mom Jeans passen am besten zu deiner Körperform.

Die richtige Jeans für kurze Beine: Bügelfalten, Überlänge oder High Waist

richtige Jeans kurze Beine

Gegensätze ziehen sich an und so sind auch für kurze Beine lange Schnitte die richtige Wahl. Das Zauberwort gegen kurze Beine heißt Überlänge. Der Style funktioniert natürlich nur mit hohen Schuhen, denn wenn die Hose über den Schuh fällt, schenkt dir der Look ganz easy einige Zentimeter Körperlänge. Das Ganze harmoniert am besten mit Schlaghosen oder Wide Leg Jeans.

Habt ihr keine Lust auf hohe Schuhe, greifst du zu geraden oder schmalen Schnitten. Auch dunkle Waschungen sind ein Muss, denn sie lassen die Beine schlanker und länger wirken. High Waist Jeans verlängern das Bein über die Hüfte hinaus und zaubern optisch eine längere Beinpartie.

Tipp: Die perfekte optische Täuschung kreierst du mit einer schwarzen Jeans, die du zu spitzen schwarzen Boots kombinierst.

Auch Bügelfalten eignen sich gut für kleine Frauen, da die vertikale Falte mittig auf dem Hosenbein das Bein optisch streckt.

Die richtige Jeans für einen flachen/kleinen Po: schmale Schnitte und Gesäßtaschen

ririchtige Jeans für kleine Po

Wenn du einen flachen Po optisch vergrößern möchtest, solltest du auf hoch oder weit geschnittene Jeans verzichten. Im ersten Fall wirkt der Po durch die Verlängerung zum Oberkörper hin flacher, im zweiten Fall verschwindet er komplett in der Hose.

Ganz wichtig für einen prall aussehenden Po sind hingegen Gesäßtaschen.

Merke dir: Je weiter der Abstand der Gesäßtaschen zueinander ist, desto knackiger wirkt der Po.

Halte außerdem nach einer herzförmigen Naht über den Taschen Ausschau, denn diese bringt deinen Po optisch in eine prallere Form. Verzierungen wie Stickereien, Applikationen oder Reißverschlüsse geben ebenfalls Volumen. Die ganz gewieften greifen zu Trick 17: Push Up Jeans heben den Po an und drückt alles in die richtige Position.
Generell gilt: Der Stretchanteil der Jeans sollte nicht zu hoch sein, da sich die Jeans sanft um deine Kurven legen und nicht durchhängen soll.

Die richtige Jeans für einen großen Po: Straight Leg und Boyfriend Jeans

richtige Jeans für großen Po

Falls dir dein Po zu groß ist,  greife zu dunklen Farben, denn sie sorgen für eine schlanke Silhouette.

Helle Waschungen hingegen haben den Effekt, optisch zu vergrößern. Weite Schnitte (zum Beispiel Bootcut oder Boyfriends Jeans) kaschieren einen großen Po, also achte darauf dass die Schnitte nicht zu schmal sind. Auch die gerade super angesagte Straight Leg Jeans eignet sich mit gerade geschnittenem Bein und taillenhohem Bund perfekt, um einen großen Po zu kaschieren.

Und auch mit Gesäßtaschen lässt sich wieder tricksen: Achte darauf, dass die Gesäßtaschen nicht zuweit voneinander entfernt angeordnet sind, denn sonst wird dein Po optisch in die Breite gezogen.

Die richtige Jeans für zu viel Bauch: High Waist Jeans

richtige Jeans Bauch

Fühlst du dich mit deinem Bauch unwohl? Gute Nachrichten, denn mit der richtigen Jeans kannst du ein kleines Bäuchlein super kaschieren. High Waist lautet hier das Schlagwort, denn ein hoher Bund verpackt den Bauch, lenkt den Fokus auf die Taille und lässt die Hüften schmaler aussehen. Jackpot!

Wenn du mit schlanken Beinen gesegnet bist, greife gerne zur hoch geschnittenen Röhrenjeans, ansonsten passt die Straight Leg Jeans gut zu deiner Körperform. Von Hüfthosen solltest du die Finger lassen.

Die richtige Jeans für kräftige Oberschenkel: Straight Fit und Culotte

richtige Jeans große Oberschenkel

Auch kräftige Oberschenkel kannst du mit der Wunderwaffe Jeans ins rechte Licht rücken. Dabei musst du nur darauf achten, dass die Jeans eher locker fällt. Um auffällige Waschungen solltest du einen großen Bogen machen, mit einer Ausnahme: Waschungen die mittig heller sind, schmälern das Bein optisch.

Zu kräftigen Oberschenkeln passen am besten weite, gerade Schnitte, die vom Oberschenkel bis zu den Fesseln hinunter reichen und sich nicht verengen. Cropped Jeans, also verkürzte Jeans mit freiliegenden Knöcheln sind für dich perfekt geeignet, da sie den Fokus auf den schmalsten Punkt deiner Beine lenken.

Allgemeine Tipps für den Jeanskauf

Unabhängig von deiner Körperform möchte ich dir noch einige Tipps mit auf den Weg geben, mit der du deine Traumjeans garantiert findest:

  1. Die Größe ist nur eine Zahl – jede Marke verwendet andere Passformen und Größen, lass dich von einer größeren Größe also nicht abschrecken
  2. Jede Jeans weitet sich. Und ja, auch die ohne Stretchanteil
  3. Hinsetzen bitte: Setze dich bei der Anprobe auch mal hin, denn so kommt oft die Wahrheit ans Licht. Schnürt die Hose an den Oberschenkeln oder am Bauch? Dann weg damit!

Ich hoffe die Tipps erleichtern die deinen nächsten Jeanskauf und du findest deine perfekte Jeans. Happy Shopping!

Bilder: Unsplash.com

Boyfriend Jeans, Culotte, high waist, jeans, Jeansguide, Körperformen, Mom Jeans, Straight Leg


Linda

Social Media Manager bei engelhorn. Kleiderliebe. Lesen. Krimis. Gin Tonic. Pasta Pasta Pasta. Düsseldorf. Reiselust. Kreativität. See by Chloé. Interior. Optimismus. Schokoladeneis. Plateau. Haarbänder. Lippenstift. Spieleabend. Schwarzer Tee mit Milch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.