Die Wintergarderobe richtig verstauen

Peng hat’s gemacht und der Frühling hat sich entschieden, vom einen Tag auf den anderen aufzutauchen. Letztes Wochenende war deshalb großes Kleiderschrank umräumen bei mir angesagt: Leichte Kleidchen, Shorts, Tops und Röcke raus, dicke Wollpullover und Strickjacken nach… ja, wohin denn eigentlich? Heute zeige ich euch, wie ihr eure Cashmere-Pullover (z.B. von FTC Cashmere) und Wollstrickjacken motten- und mufffrei über den Sommer bekommt.

CollageKaschmirPullover

Pullover von Duffy :: Pullover von FTC Cashmere

Die Pflege macht’s

Bevor ihr eure Wollwäsche in den Sommerschlaf schickt, solltet ihr sie waschen. Das könnt ihr entweder bei der Reinigung eurer Wahl machen lassen oder selbst Hand anlegen und die Wollteile mit spezieller Flüssigseife für Wolle im Wollwaschgang kalt und schonend waschen. Geht natürlich auch von Hand und mit Babyshampoo (lest dazu auch den Artikel über Cashmere-Pflege), dann aber bitte die Wollteile ebenfalls kalt waschen und auf keinen Fall auswringen, sondern sanft ausdrücken.

In beiden Fällen anschließend liegend auf einem Handtuch trocknen lassen. Wollfasern können bis zu 30% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, also bitte ausgiebig trocknen lassen! Übrigens: Schurwolle kann sich selbst reinigen und sollte nur dann gewaschen werden, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt. Manchmal genügt ausgiebiges Lüften vollauf. Cashmere hingegen freut sich über ein kühles Bad, welches sogar die Fusselbildung eindämmt.

Unser Tipp: das extra Waschmittel für Kaschmir-Produkte aller Art von Cashmere Doc, die ihr hier finden könnt!

Mit Lavendel mottenfrei durch den Sommer

Cashmere, Schurwolle und Co. sind ein wahres Festmahl für Motten. Um die All-you-can-eat-Mottenparty zu verhindern, versehe ich meine Strickjacken und Pullover mit Lavendelsäckchen oder Zedernholz. Das duftet nicht nur wunderbar, sondern hält auch die gefräßigen Biester fern.

DIY-Lovers basteln ihre eigenen Lavendelsäckchen mit getrocknetem Lavendel und selbst genähten Stoffbeutelchen.

Die Luft ist raus: Teure Teile in Kunststofftaschen verfrachten

Um empfindliche Wollpullover zu 100% staubfrei und trocken aufzubewahren, habe ich mir Kunststofftaschen zugelegt, aus denen sich mit Hilfe des Staubsaugers die Luft heraussaugen lässt. Das Ergebnis: vakuumierte Pullover ohne Kontakt zur Außenwelt 🙂
Ihr könnt Wollpullover natürlich auch in hübschen Plastikboxen aufbewahren, diese sollten idealerweise kein Licht durchdringen lassen oder im Dunkeln gelagert werden. Und auch hier gilt:

Die Pullover ordentlich zusammenlegen und nicht auf links drehen, sonst verlieren sie ihre Form.

Bye bye Strick-Cardi und Zopfpulli, im Winter dürft ihr wieder raus…

Sommerkleider shoppen

Jetzt kann die Frühjahrs- und Sommer -Shoppingtour so richtig losgehen. Oder was meint ihr?!

CollageSommerkleider

Kleid von Boss Orange :: Kleid von Set :: Kleid von s.Oliver Blacklabel :: Kleid von Superdry

Titelbild: Thomas Oliver Klein (unsplash)

cashmere, how to, Kleiderschrank, Pflegetipps, Schurwolle, wintergarderobe, Wolle, wollpulli verstauen


Julia

Social Media Managerin bei engelhorn. Biker Boots. Chanel. Kekse. Lesen. High Heels. Mädchenkram. Kurztrips. Running. Gabriel Garcia Marquez. Aperol Spritz. Diane Kruger. Snowboarden. Quatschen. Barcelona. Mädelsabend. Pink. Foodkoma. Losprusten. Kuchen. Neuseeland. Sex and the City. Jane Austen. iPhone. Schumacher. Pinguine. Weißer Tee.

Comment

Kommentare sind geschlossen.

engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.