Laufuhren können eine große Hilfe sein

So setzt ihr eure Laufuhr perfekt ein!

Wer kennt den perfekten Alltagsbegleiter nicht? Die Laufuhr. Laufuhen sind nicht mehr nur die Uhren mit nur einer Funktion. Heutzutage können Lauf- und Fitnessuhren weit aus mehr als nur Schritte zählen. Wir haben die wichtigsten Funktionen und Tipps für die optimale Nutzung deiner Uhr zusammengefasst.

Pulsmessung

Bei Fitnesstrackern und Laufuhren, mit HR (Heart Rate) Funktion,  befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses ein oder mehrere LED-Lampen, sowie ein optischer Sensor. Das Licht der LED Lampen durchdringen die Haut bis zu den Blutgefäßen. Je nach Blutvolumen wird das Licht durchgelassen oder reflektiert. Das reflektierte Licht wird anschließend vom optischen Sensor ausgewertet. Dieser ermittelt anschließend den aktuellen Pulswert.

Wichtig zu wissen ist, dass das Training an den eigenen Puls angepasst sein muss, denn jeder Pulswert ist individuell und sagt nur geringfügig etwas über die Leistungsfähigkeit aus.

Während des Trainings solltet ihr darauf achten, dass ihr je nach Training in den Pulszonen bleibt. Trainings-Pulsangaben werden in prozentualen Werten von der maximalen Herzfrequenz (HFmax) angegeben.

Die Faustformel für eure maximale Herzfrequenz lautet:
220 – Lebensalter = HFmax

1. Die Gesundheitszone (50-60% der HFmax)

Diese Zone dient vor allem den Lauf-Einsteigern um in einen guten Lauf Rythmus zu gelangen. Ebenso wird in dieser Zone dein Herz-Kreislaufsystem verbessert. Die Gesundheitszone dient ebenfalls als Regenerationsphase nach anstrengenden Trainingseinheiten.

2. Die Fettverbrennungszone (60-70% der HFmax)

Wenn ihr euer Gewicht reduzieren möchtet, seid ihr hier genau richtig. Wie die Zone schon sagt, hier wird gezielt Fett verbrannt. Beim Joggen in der Fettverbrennungszone soll Plaudern mit dem Laufpartner ebenfalls möglich sein.

3. Die aerobe Zone (70-80% der HFmax) 

In der aeroben Zone bekommt ihr erstmals so richtig das Gefühl, dass ihr was macht. Man gerät ins Schwitzen und das Training wird anstrengend. Jedoch zahlt sich dieses Training auch aus, denn ihr verbessert eure Fettverbrennungsrate, kräftigt euer Herz und stärkt das Herz-Kreislaufsystem und steigert eure Ausdauerfähigkeit.

4. Die anaerobe Zone (80-90% der HFmax)

Das anaerobe Training ist sehr anstrengend, da der verfügbare Sauerstoff zur Energiegewinnung für die Muskeln nicht mehr ausreicht. Ein zu langes anaerobes Training führt dazu, dass ihr spätestens nach 10 Minuten das Training abbrechen müsst. Deshalb ist es super wichtig anearobes Training nur in Intervallen durchzuführen.

5. Die rote Zone (90-100% der HFmax)

Achtung! In dieser Zone sollten sich nur Leistungssportler bewegen, da das Training nur einige Sekunden durchgehalten werden kann und euer Herz so sehr schlägt, dass es sich anfühlt als würde es platzen! Deshalb solltet ihr als ambitionierte Freizeitsportler diese Zone meiden.

3 Grundlegende Übungen für eine starke Brustmustkulatur

Regenerationszeit ausgerechnet durch die Laufuhr

Muskeln wachsen nicht während dem Training, sondern erst in der Regenerationszeit. Wenn ihr die Regenerationspause zu kurz oder sogar auslasst, riskiert ihr unnötige Verletzungen, da eure Muskeln übersäuert werden. Wer jedoch zu lange Pausiert, fällt im Trainingszustand zurück. 

Die Regenerationszeit richtet sich je nach Trainingszustand und Trainingsart. Wer ein lockeres Ausdauertraining (Joggen) betreibt, sollte im untrainierten Zustand eine Regenerationsdauer von 24 Stunden und im trainierten Zustand 12 Stunden abwarten.

Im Kraftausdauertraining beträgt die Regenerationszeit zwischen 48 und 24 Stunden.

Das gute an Fitnessuhren ist, dass ihr eure Regenerationszeit nicht selbst ausrechnen müsst. Der Erholungsratgeber zeigt euch immer direkt im Anschluss an die Trainingseinheit eure Regenerationszeit an.

Vergiss die Waage – So kannst du deinen Abnahme Erfolg richtig messen!

GPS-Streckenmessung

Eine kleine Sportuhr ist deutlich komfortabler und leichter an einem Handgelenk, als ein Smartphone am Arm. Vor Allem bei der Streckenmessung bieten die Fitnessuhren einen optimalen Vorteil. Durch die GPS Funktion lässt sich die Distanz der Trainingseinheit sehr genau auswerten und auch die Trainingsgeschwindigkeit ermitteln. Die ausgewerteten Daten werden anschließend in der Software festgehalten um einen Trainingsfortschritt fest zu stellen.

VO2max

Was wird unter VO2max verstanden? VO2max bezeichnet die Sauerstoffaufnahmefähigkeit des Körpers. Dieser Wert definiert das maximale Sauerstoffvolumen, welches pro Minute und kg Körpergewicht bei maximaler Leistung, aufgenommen werden kann. Desto höher euer VO2max Wert ist, desto besser ist euer Trainings – und Ausdauer Zustand. Diese Funktion ist vor allem für Laufsport Fans eine tolle Möglichkeit, ihre Sauerstoffaufnahmefähigkeit zu verbessern.

Die VO2max Funktion ist im Moment nur bei den Garmin Fitness Uhren möglich.

Laufschnäppchen

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und habt Lust euch eine Fitnessuhr zu zulegen? Dann nichts wie los!

 

Bildquelle: Canva.com

Fitnessuhr, Pulszonen, Running, Training, workout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.