How to: Wie du mit Business Farben dein Auftreten beeinflusst

Farben lösen ganz unbewusst ein ganzes Feuerwerk in uns aus – denn sie sprechen unsere Emotionen, den Verstand und die Seele an. Du weißt sicherlich, dass unterschiedliche Farben unterschiedliche Assoziationen hervorrufen – sowohl positive als auch negative. Aber hast du auch schon mal überlegt, dir das im Job zunutze zu machen? Wie wäre es also Business Farben so einzusetzen, dass du dein Image damit positiv beeinflusst?

Hier erkläre ich dir, wie das geht:

Farben – Interpretation und Wirkung

Zunächst einmal musst du dafür wissen, welche Farbe welche Assoziation auslöst. Dafür bekommst du hier eine Auswahl an Farben und die dazugehörigen Assoziationen:

Blau

Blau ist die typische Businessfarbe. Sie behält in allen Schattierungen seinen Charakter als neutrale, sachliche, seriöse und vertrauensvolle Farbe bei.

Businessfarbe Blau

Anzug von Boss

  • Positive Gedanken: verlässlich, autoritär, stark, kompetent, integer, ausgeglichen, ruhig
  • Negative Gedanken: kalt, unpersönlich

Grau

Grau ist ebenso eine perfekte Businessfarbe, denn grau ist zurückhaltend, formal, modern und elegant.

Businessfarbe Grau

Blazer von Hugo

  • Positive Gedanken: professionell, förmlich, sachlich, neutral
  • Negative Gedanken: langweilig, trist, distanziert

Weiß

Weiß ist neutral, freundlich und sauber.

Businessfarbe Weiß

Hemd von Jacques Britt

  • Positive Gedanken: rein, schlicht, perfekt
  • Negative Gedanken: steril, kalt

Schwarz

Schwarz macht zwar schlank, kann aber auch ziemlich düster und schwer wirken.

Businessfarbe Schwarz

Marlenehose von Soyaconcept

  • Positive Gedanken: elegant, klassisch, neutral
  • Negative Gedanken: traurig, einsam, unnahbar

Braun

Braun wirkt im Business weich und natürlich. Da muss du aufpassen!

Businessfarbe Braun

Sakko von Lardini

  • Positive Gedanken: warm, traditionell, geborgen, sanft
  • Negative Gedanken: bequem, altmodisch

Rot

Rot hat Signalwirkung und ist ein Eyecatcher.

Businessfarbe Rot

Kleid von Cartoon

  • Positive Gedanken: stark, leidenschaftlich, aktiv, verführerisch, selbstbewußt, erotisch
  • Negative Gedanken: agressiv, dominant, arrogant, laut

Gelb

Gelb ist leuchtend und heiter. Im Business jedoch nur als Akzentfarbe einsetzbar.

Businessfarbe Gelb

Schal von Marc O’Polo

  • Positive Gedanken: optimistisch, fröhlich, freundlich, neugierig, spontan, offen
  • Negative Gedanken: aufdringlich, giftig

Grün

Mit grün wird Natürlichkeit und Lebendigkeit assoziiert.

Businessfarbe Grün

Pullover von Fynch-Hatton

  • Positive Gedanken: entspannend, positiv, erholsam, ausgeglichen, stabil
  • Negative Gedanken: unreif, sauer

Violett

Violett oder Lila ist eine Farbe für Kreative und Phantasievolle.

Businessfarbe Lila

Seidenbluse von Caspar David

  • Positive Gedanken: magisch, originell, außergewöhnlich, einfühlend, sensibel, charmant
  • Negative Gedanken: künstlich, unnatürlich

Orange

Orange ist in unserer westlichen Welt absolut keine Businessfarbe. Daher bitte aufpassen!

Businessfarbe Orange

Pullover von Boss

  • Positive Gedanken: fröhlich, vital, freundlich
  • Negative Gedanken: billig, unseriös, aufdringlich

Farbkontraste

Es kommt aber nicht nur auf die Farben an sich an. Auch die Farbkontraste spielt eine ganz wesentliche Rolle. Hier habe ich zwei Regeln, an denen du dich bei der Farbauswahl im Büro orientieren kannst.

Regel #1

Businessfarbe Kontraste

Je stärker der Farbkontrast (z.B. dunkelblau mit weiß) ist, desto autoritärer, gradliniger und dominanter wirkst du. Bei Bürojobs funktioniert das eigentlich immer. Also ist das ein Kontrast, mit dem du sachlich und formal gut rüberkommst.

Regel #2

Je schwächer der Farbkontrast ist (z.B. mittelblau mit hellblau), desto weicher und zugänglicher wirkst du. Das kann sehr schön aussehen- probier doch mal eine Ton-in-Ton- Kombination aus!

Blazer von Boss :: Bluse von van Laack :: Seidenhose von Stella Mc Cartney :: Stiefeletten von Bibi Lou

Farbkombinationen

Neben den gerade genannten Regeln gibt es aber auch Farbkombinationen, die im Büro einfach immer gehen und die du also problemlos verwenden kannst. Grau oder Blau sind gute Basisfarben für die Arbeit.

Bürofarben

Wenn du blau als Basisfarbe wählst, harmoniert sie wunderbar mit den Akzentfarben weiß, hellblau, ecru oder pink. Möchtest du lieber Grau als Basisfarbe tragen, passt das gut zu Akzentfarben wie weiß, türkis, rosa oder rot.

Gibt es allgemeine Empfehlungen?

Es ist schwierig, allgemeine Empfehlungen zu geben, weil es bei der Farbauswahl auf

  • die Branche,
  • das Unternehmen,
  • den persönlichen Stil sowie
  • individuellen Geschmack ankommt.

Daher rate ich dir: Suche dir die für dich wichtigen Kriterien raus. Zum Beispiel. „professionell und stark“ und kombiniere dann mal „grau mit rot“.

Viel Spaß beim Probieren!

 

Literaturhinweis:

Johannes Itten: Kunst der Farbe
Harald Küppers: Das Grundgesetz der Farbenlehre

Du fandest diesen Empfehlungen hilfreich und möchtest mehr Tipps und Tricks erfahren rund ums Styling für deinen Job? Dann informiere dich auf stilstrategie – Claudia Reuschenbach zeigt dir, wie du zu jedem Anlass stilsicher auftrittst.

Alles klar? Nutz die Gelegenheit und schreib in die Kommentare, welche Fragen du zum Business-Casual-Look hast. Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wie finde ich meinen Stil? – Persönlichkeit und Farben
Fünf optische Wunderwaffen für die nächste Party

Du möchtest im Job sympathisch und kompetent rüberkommen? Dann bist du bei Claudia Reuschenbach genau richtig. Eine Banklehre und ein BWL-Studium sind das Fundament für ihre berufliche Karriere in den Führungsetagen der größten DAX-Unternehmen Deutschlands. In den Headquarters der Deutschen Telekom AG und Post AG hat sie ihren Blick geschärft: Für einen ersten Eindruck ist das Erscheinungsbild und das Auftreten entscheidend. Als selbstständige Stilberaterin, Bloggerin und exzellente Speakerin verrät Claudia Reuschenbach dir, wie du optisch und inhaltlich Stil und Klasse zeigen, um erfolgreich zu sein.

www.stilstrategie.de

Business, Business Bekleidung, Farben, Farbkombination, farblehre, Kontraste, positive Ausstrahlung


Claudia

Claudia Reuschenbach ist Stylistin, Visagistin und Diplom-Kauffrau. In den Führungsetagen der größten deutschen DAX-Unternehmen hat sie ihren Blick geschärft: Für den ersten Eindruck ist das Erscheinungsbild entscheidend! Sie ist Expertin im Styling für Erfolg im Job. Als Diplom-Kauffrau empfiehlt sie: Investiert in euren Stil. Mehr zu Claudia Reuschenbach bei stilstrategie.de

engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.