Schlagwort: Hautpflege

Frau macht ihre Skincare mit Wattepad

Skincare kombinieren: Do’s and Don’ts

Wer sich für Hautpflege interessiert und sich im Internet herumtreibt, liest regelmäßig über die unterschiedlichsten Inhaltsstoffe, die gegen Akne, Hautalterung und Textur helfen sollen. Hyaluronsäure, Retinol, Kollagen sind die Wundermittel, die die Haut zum Strahlen bringen sollen. Jedoch trifft das Motto „viel hilft viel“ bei Skincare nicht immer zu. Viele „Wundermittel“ darf man nämlich nicht miteinander mischen, da es sonst zu Hautirritationen oder zu empfindlichen Stellen kommen kann. Damit ihr den Überblick behaltet, findet ihr im Folgenden, was ihr in euerer Skincare kombinieren dürft und was nicht.

Retinol und Vitamin C

Vitamin C

Vitamin C ist ein legendärer antioxidantischer Inhaltsstoff, der in keiner Skincare Routine fehlen sollte. Es mildert nicht nur Unreinheiten, sondern sorgt auch für einen ebenmäßigen Hautton, minimiert texturierte Stellen, mindert Aknenarben und minimiert feine Linien. Außerdem hilft es von der Sonne verursachten Schäden zu reparieren.  Gesichtsreinigung, Toner, Seren, Feuchtigkeitscremes und Sonnencreme sind alle mit Vitamin C erhältlich.  Vitamin C könnt ihr zweimal täglich auftragen. Tagsüber solltet ihr auf jeden Fall einen Sonnenschutz auftragen.

Retinol

Retinol gehört zu den A-Vitaminen.  In der Hautpflege wird es als Anti-Aging-Inhaltsstoff gepriesen. Es vermindert und beugt Falten vor, hilft gegen Hyperpigmentierung und wirkt generell gegen Zeichen der Hautalterung. Ebenso hilft es bei Aknenarben und verbessert die Kollagenbildung und sorgt für ein strafferes Hautbild.

Darum solltet ihr Vitamin C und Retinol nicht mischen

Zwar schadet die Kombi aus Vitamin C und Retinol deiner Haut nicht unbedingt, allerdings können sie vermischt nicht ihre volle Wirkung erreichen. Vitamin C funktioniert bei niedrigeren pH-Werten besser, Retinol allerdings bei höheren pH-Werten. Deshalb empfiehlt es sich, Vitamin C morgens zu verwenden, da es als Antioxidant fungiert und somit eure Haut schützt. Retinol hingegen eignet sich besser als Bestandteil eurer Nachtroutine.

Retinol und Salicylsäure

Salicylsäure (BHA)

Chemische Peelings enthalten in der Regel BHA, auch Salicylsäure genannt. BHA wirkt in der Hautpflege entzündungshemmend, antibakteriell, es löst Hornhaut und Schuppen und wirkt entfettend sowie porenverfeinernd. Hauptsächlich wird Salicylsäure bei Akne verwendet.

Darum solltet ihr Retinol und Salicylsäure nicht mischen

Generell kann man beide Wirkstoffe in seiner Skincare kombinieren. Wenn ihr allerdings besonders empfindliche Haut habt, oder zu Trockenheit neigt, solltet ihr Retinol und BHA nicht zusammen verwenden. Die Kombination wirkt austrocknend und kann bei besonders empfindlicher Haut zu Hautirritationen führen.

Vitamin C und Niacinamid

Niacinamid

Niacinamid ist eine Form des Vitamins B3. Es hat wie Vitamin C eine antioxidative Wirkung, wirkt entzündungshemmend, stärkt die Hautbarriere und erhöht die Elastizität. Außerdem wirkt es Pigmentflecken entgegen, erhöht den Feuchtigkeitsgrad der Haut und mildert feine Linien.

Darum solltet ihr Vitamin C und Niacinamid nicht mischen

Generell kann man Vitamin C und Niacinamid miteinander kombinieren. Zwar glaubte man in der Vergangenheit, dass sich die Wirkungen durch das Mischen der beiden Inhaltsstoffe gegenseitig aufheben oder zu Hautirritationen führen, aber das konnte widerlegt werden. Man sollte allerdings stets eine Sonnencreme auftragen, um durch UV-Strahlen verursachte Schäden und Irritationen zu verhindern. Wer dennoch Bedenken hat, sollte Vitamin C morgens und Niacinamid abends verwenden.

Weitere Skincare-Tipps

Skincare kombinieren ist keine Wissenschaft für sich mehr, denn jetzt habt ihr den Überblick, wann ihr welchen Wirkstoff auftragen und welche Inhaltsstoffe ihr nicht miteinander mischen solltet. Aber es gibt noch ein paar kleinere Tipps, die wir euch mit auf den Weg geben wollen:

  • von dünn nach dick: tragt erst Seren auf und tragt in den nachfolgenden Schritten eure dickflüssige Pflege auf
  •  Lippenpflege nicht vergessen
  • Sonnencreme darf niemals fehlen (am besten Lichtschutzfaktor 50)
  • vergesst nicht den Hals einzucremen

Was sind eure besten Skincare-Tipps? Tolle Beauty-Produkte findet ihr in unserem Online-Store und bei uns stationär in Mannheim.

 

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.