Schlagwort: HIIT

Biohacking – So optimierst du deinen Tag

Jeder versucht mit Diäten, Trainingsplänen und sonstigen Helferlein, das Beste aus sich herauszuholen. Doch oftmals hilft schon eine kleine Veränderung, um uns ein gesteigertes Wohlbefinden beschaffen zu können.

Wir verraten euch, was genau Biohacking ist und welche Tricks auch ihr im Alltag umsetzen könnt.

Weiterlesen

No excuses – HIIT at HOME

Zeit fürs Training zu finden ist nicht immer leicht, das wissen wir. Du musst arbeiten gehen, du hast Erledigungen und deine Freunde und Familie willst du auch zwischendurch noch sehen. Wir haben die Lösung für dich. Mit diesem HIIT-Workout musst du nie wieder ein Training verpassen und kannst deinen Verpflichtungen trotzdem nachkommen, denn es dauert nicht einmal 20 Minuten. Also schnapp dir ein Handtuch und einen Timer und leg los!

Weiterlesen

Fit in 4 Minuten mit Tabata

Mit minimalem Zeitaufwand maximale Ergebnisse erreichen? Das wünschen sich viele, zumal nicht jeder Zeit und Gelegenheit hat, mehrmals wöchentlich ausgedehnte Trainingseinheiten zu absolvieren. Das Zauberwort heißt „Tabata“ – ein Intervalltraining, das in ursprünglich von Koichi Irisawa, einem Trainer der japanischen Eisschnelllauf-Mannschaft, entwickelt wurde.

Weiterlesen

3 Fitnesstrends, die du 2019 nicht verpassen solltest

Es ist immer das Gleiche, Weihnachten und Silvester sind rum, die Geschenke sind verteilt, alle Raketen verschossen und der Bauch ist voll! Viele ertappen sich in der ersten Januarwoche, dass sie öfters mal den obersten Knopf an der Hose offen lassen müssen. Und was heißt das?! Richtig!

Weiterlesen

Kann man mit kurzen Workouts trotzdem seine Fitnessziele erreichen?

Kann man mit kurzen Workouts trotzdem seine Fitnessziele erreichen?

HIIT und Intevalltrainings sind momentan hoch im Kurs und die Auswahl ist groß. Wir haben auch schon von einigen HIIT Trainings erzählt. Diese Beiträge findet ihr z.B. hier und hier.

Diese Workouts sind aber nicht zu unterschätzen, nur weil sie kürzer sind als herkömmliche Workouts. Man kann damit nur das Training verkürzen, es wird dadurch aber keineswegs leichter. Ob das HIIT etwas für dich ist, kannst du ja nach unseren Vor- und Nachteilen entscheiden.  

+ Besser in den Alltag zu integrieren

Die meisten Menschen machen keinen Sport, weil sie die Zeit dafür nicht finden oder nach einem anstrengenden Tag nicht noch 1-2 Stunden ins Fitnessstudio gehen wollen. Wenn du also Stress im Studium hast oder Kinder zu versorgen hast, ist es natürlich schwer sich morgens extra dafür aufzuraffen oder bei einer 40 Stunden Woche nachmittags noch lange zu trainieren. Da sind kurze Workouts natürlich von Vorteil. Sie lassen sich einfach in den Tag integrieren und dauern natürlich nicht lang.

– Übertraining oder Burnout können leichter auftreten

Dadurch, dass diese Workouts so kurz sind, kann man dazu neigen sie zu oft zu machen. Wenn du sie dann zu oft machst und dazu noch Stress im Alltag hast, kannst du dich und deinen Körper schnell überfordern und im schlimmsten Fall sogar an einem Burnout erkranken.

Wenn du also hochintensive Workouts machen möchtest und dich auf die konzentrierst, dann musst du deinem Körper Ruhephasen geben! Das ist sehr wichtig. Deshalb solltest du eventuell nur einen Tag in der Woche für so ein Workout einplanen. An den anderen Tagen kannst du dann einfachere Trainings, wie Laufen, Radfahren oder Walken machen.

+ Die Effektivität

HIIT Workouts haben einen riesigen Vorteil. Sie haben den sogenannten Nachbrenneffekt, den haben wir auch hier erklärt. Kurz gesagt, selbst wenn dein Workout vorbei ist, verbrennst du noch Fett. Dafür sind sie aber sehr viel härter und intensiver.

– Für Anfänger manchmal schwierig

Solltest du noch wenig Erfahrung mit Fitness haben oder lange keinen Sport mehr getrieben hast, kann so ein Workout zu anspruchsvoll für deine Muskeln sein. Deswegen solltest du erstmal mit anderen Übungen auf ein bestimmtes Level kommen. Denn ohne eine gute Grundlage und die richtige Technik, kannst du dich schnell verletzen. Also steigere dich einfach langsam und erhöhe deine Intensität stufenweise.

= Zusammenfassend 

Alles in einem sind HIIT Trainings und kurze Workouts vorteilhaft. Aber du solltest sie eher in Verbindung mit anderen Trainingsformen nutzen. Beispielsweise mit lockeren Lauf- oder Krafttraining. Dann werden dir kurze und HIIT Workouts helfen und dich bei deinem Fitnesslevel hochbringen.  

Shop Workout-Outfit:

Weiterlesen

PHIIT: Das müsst ihr über den neuen Fitnesstrend wissen

PHIIT: Das müsst ihr über den neuen Fitnesstrend wissen

Man nehme ein Ganzkörperkonzept zur Stärkung der Muskulatur der Körpermitte – nennen wir es mal Pilates – und kombiniere es mit High Intensity Interval Training – und schwupp hat man einen neuen Fitnesstrend für 2017, der sich Pilates High Intensity Interval Training (kurz PHIIT) nennt. 

Die Kombination verschiedener Fitnesskonzepte und der Trend hin zum Social Event wecken hohe Erwartungen, zumindest bei uns! 

Lest jetzt, was ihr alles über den neuen Sporttrend wissen müsst, wo ihr ihn ausüben könnt und was ihr dabei beachten solltet.

Was genau ist PHIIT?

Den meisten unter euch dürfte High Intensity Interval Training (kurz HIIT) bereits ein Begriff sein.

Falls nicht, findet ihr hier unter HIIT – „Training Pur“ für Einsteiger den passenden Blogartikel inklusive Workout Video. 

PHIIT kombiniert also ein klassisches Pilates-Training mit den kurzen sehr intensiven Übungen der HIIT-Workouts. In der Regel geht ihr euer Workout für 60 Sekunden hochintensiv an und wechselt dann für 75 Sekunden in ein moderates Tempo. Auf knackige Intervalle folgen also lockere Regenerationsphasen.

Bei der Mischung aus Cardio und Krafttraining kommt ihr garantiert ins Schwitzen.

Das Gute daran:

Die Fettverbrennung soll auf Hochtouren laufen  

Auch hier gilt, die Übungen besonders im intensiven Teil immer sauber auszuführen, sonst droht Verletzungsgefahr!

Ist das PHIIT Training für mich geeignet?

Da in dieser Trainingsmischform ebenfalls der High-Intense-Faktor integriert ist, sollten vor allem Anfänger hier vorsichtig einsteigen. Schließlich trainiert ihr hier teilweise echt am Limit und euer Puls wird das ein oder andere Mal ziemlich hoch sein. 

PHIIT in Deutschland

Der Fitnesstrend ist in Deutschland im Moment noch nicht wirklich bekannt und wir konnten bei unserer Recherche noch keine Anbieter in Deutschland ausfindig machen. Einen Einblick bekommt ihr (YouTube sei dank) natürlich trotzdem:

Weiterlesen

Earn your shower: 6 Minuten Morning HIIT-Workout

Wer sagt eigentlich, dass man mindestens 30 Minuten Sport machen muss, um richtig zu trainieren und zu schwitzen? Die Wahrheit ist, dass du nicht einmal 10 Minuten täglich benötigst, um deinen Körper effektiv zu trainieren. Mit diesem superkurzen HIIT-Workout (High Intensity Interval Training) bringst du deine Bein-, Bauch- und Pomuskulatur in gerade mal 6 Minuten auf Hochtouren.

Weiterlesen

  • 1
  • 2
engelhornmode
engelhornmode
engelhorn_thebox
engelhorn_thebox
engelhornsports
engelhornsports
engelhornsportswomen
engelhornsportswomen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.