Schlagwort: ortovox

Tasmanien – die Herkunft von Ortovox‘ Merinowolle

Tasmanien - die Herkunft von Ortovox' Merinowolle

Was kann Merinowolle eigentlich und wieso sollte ich sie tragen?

… geruchsneutral

Wolle wirkt antibakteriell, da sich aufgrund ihrer Faserstruktur Bakterien nur schwer festsetzen können. Der unangenehme Geruch kann sich daher nur schwer bilden. Außerdem hat die Wollfaser eine eingebaute Waschmaschine: Die enthaltenen Eiweißmoleküle baut müffelnde Bakterien einfach ab. Natürlich musst du dein T-Shirt aus Merinowolle dann auch weniger waschen, sondern nur draußen lüften – die Umwelt freut sich.

 … feuchtigkeitsregulierend

Wollfasern sind hydrophile Fasern und deshalb unglaublich funktional: Sie können bis zu 35% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Die Oberfläche der Faser bleibt dabei schön trocken, während die Feuchtigkeit in den Faserkern wandert. Merinowolle ist außerdem atmungsaktiv, das heißt sie kann Feuchtigkeit zwischenspeichern. Während des Trocknens am Körper funktioniert die Wolle wie eine Klimaanlage und hält dich bei Hitze angenehm kühl.

 … temperaturregulierend

Wollfasern kühlen im Sommer und wärmen im Winter. Wie kann das sein? Diese smarte thermoregulierende Eigenschaft basiert auf zwei Prinzipien: Wollfasern haben eine natürliche Kräuselung, die Körperwärme in kleinen Luftkammern speichern kann. Diese Luft dient als Isolationsschicht, Sommer wie Winter, vor Hitze und vor Kälte. Das 2. Prinzip beruht auf der Kühlung durch Verdunstungskälte. Wolle kann eine große Menge Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. In warmer Luft trocknet die Faser dann schnell, wodurch die erfrischende Verdunstungskälte entsteht.

 … schützend vor UV-Strahlung

Wolle kann einen Teil der schädlichen UV-Strahlung einfach in sich aufnehmen und von der Haut fernhalten. Dieser Wert wird in UPF (UV protection filter) gemessen und gibt Aufschluss darüber, wie viel UV-Strahlung geblockt wird. Zum Beispiel lässt ein T-Shirt mit UPF 10 (ein weißes Baumwoll-T-Shirt) noch 10% der UV-Strahlen bis zur Haut durch. Wolle hat hier einen viel höheren Wert. ORTOVOX Shirts etwa weisen einen UPF zwischen 20 und 50+ auf – je nach Dichtheit des Gewebes und Farbe (dunkel schützt besser als hell, kräftiges rot und grün am allerbesten). 

 … weich

Merinowolle kratzt nicht! Die feinen Wollfasern sind mit 18 – 19 Mikron (ein Mikron = ein tausendstel Millimeter) so dünn, dass sie deutlich unter der menschlichen Kratzgrenze liegen – und die ist bei ca. 25 Mikron. Spezialvarianten wie MERINO SUPERSOFT oder MERINO COMPETITION wurden noch andere Fasern der Wolle beigemischt, wie etwa Lenzing Modal aus Buchenholzzellulose oder einen kleinen Anteil Kunstfasern.

 … pflegeleicht

Wenn du dein T-Shirt doch einmal waschen musst, so ist das spielend leicht: Die ORTOVOX Merinowolle wurde mit dem „Total Easy Care“ Verfahren ausgestattet. Damit kannst du dein Produkt einfach bei 30° bzw. 40° in der Maschine waschen und musst keine Angst haben, dass die Wolle eingeht. Für weitere Pflegetipps, etwa zum richtigen Trocknen, schaust du am besten auf das Hinweisetikett in jedem Textilprodukt.

 … nachwachsend

Wolle ist von Natur aus zu 100% ökologisch und daher besonders nachhaltig. Merinoschafe werden, je nach Rasse, ein bis zweimal jährlich geschoren – ihnen wächst also von ganz alleine ein neues Fell. Und alles, was es für das Wachstum der Naturfaser braucht, sind Wasser, frische Luft, Sonne und leckeres Gras. Alles ganz simpel.

Woher stammt die Merinowolle von Ortovox?

Der Ursprung der Ortovox Wolle liegt inmitten eines Naturparadieses. Umgeben von tausenden Kilometern Wasser und fernab von Industriestandorten wird in Tasmanien nachweislich die beste Luftqualität unserer Erde gemessen. Der Westen der Insel ist fast unzugänglich, geprägt von Gipfeln, die bis in den Frühsommer mit Schnee bedeckt sind (höchster Berg ist der Mount Ossa 1.617m). Der Osten gleicht eher einer grünen Hochebene und genau hier leben die Merinoschafe.

Weiterlesen

Die Top 5 Isolationsjacken im Winter 2014

Heute stellen wir euch unsere Top 5 der besten Isolationsjacken aus der aktuellen Herbst Winter Kollektion vor. Im Ursprung steht ja die Funktion an erster Stelle, hier allerdings bekommt ihr auch noch eine ordentliche Portion Style dazu. 

Funktionell ersetzt die Isolationsjacke das klassische Fleece. Isolationsjacken sind deutlich atmungsaktiver und leichter und bieten durch die glatte Oberfläche des Außenmaterials eine große Bewegungsfreiheit, auch wenn man mehreren Lagen übereinander trägt. In diesem Artikel wollen wir euch außerdem die Vorteile der unterschiedlichen Füllung von Daune, Merino und Primaloft näher erklären. Dann mal los…

1. Arc’teryx Cerium LT Hoody für Herren und Damen (Daune)
Die Premium-Jacke! Nicht nur optisch für die Stadt geeignet, sondern auch noch funktionell. Die Arc’teryx Cerium LT Hoody Jacke ist im Ursprung für Touren im Backcountry designt worden, kommt aber auch durch ihre schlichte und zeitlose Optik als modische Winterjacke in Betracht.

Die Hardfacts hier sind die Gänsedaune, mit einem Cuin-Wert von 850. Das leichte Gewicht lässt die Wärmeleistung einfach nicht vermuten, aber diese Jacke hält richtig warm. Dazu ist im Schulterbereich „Coreloft“ eingesetzt, damit sie auch Gepäck aushält. Der Schnitt ist schön schmal und die Kapuze hält nicht nur den Kopf warm, sondern auch den Hals, da der Kragen dadurch höher geht.

Unter den Daunen-Isolationsjacken ist diese mitunter die wärmste und auch die leichteste in unserem Sortiment. Der einzige Nachteil den es bei Daunenjacken gibt, ist der, dass diese schwieriger zu pflegen sind und die Daune auch mal verklumpt wenn sie nass wird. Lest hierzu am besten unsere Pflegetipps zu Daunen.

Weiterlesen

2 Ortovox Leichtgewichte im Test: Free Rider 18 Rucksack + Schaufel inklusive Pocket Spike

Rucksäcke sind ja wie wir alle wissen, ein ziemlich weites Thema. Vor allem wenn man sich mal an einen gewöhnt hat, fällt es schwer, etwas anderes auf den Rücken zu ziehen. Der Neue fühlt sich anders an, man muss überlegen, was und wieviel man wo verstauen kann, wie das oder die Bretter verzurrt werden können und so weiter und so fort.

Weiterlesen

Im Test: Ortovox Piz Boé Jacke

Nach Monaten des Wartens ist der Winter endlich wieder eingekehrt. Es sieht aus, als würde sich das letzte Jahr wiederholen und der Süden massive Schneefälle abbekommen – so hat es in den Südalpen im November in zwei Wochen schon wieder fünf Meter geschneit. Das Ganze natürlich zusammengezählt, heißt: Es liegen nicht unbedingt überall fünf Meter Schnee, aber überall reichlich. Die Gebiete, die vom Norden noch leicht zu erreichen sind und vom Süd-Schnee etwas abbekommen haben, sind jetzt in der Vorsaison schon gut besucht. Für meinen Test wollte ich schlau sein und das Gotthard Gebiet Andermatt links liegen lassen, um zum nächsten Skitourengebiet zu gelangen. Aber selbst dort waren die Parkplätze überfüllt und der Blick auf die Aufstiegsspur zeigte jede Menge Skitourengeher.

Weiterlesen

Das Ortovox Safety Lab 5: Notsituation am Berg

Es ist soweit. Du stehst in den Startlöchern für deine erste Tour. Wenn du vor einem unberührten Powderhang stehst und der Schnee in der Sonne glitzert, fällt es dir wahrscheinlich schwer, an die Gefahren zu denken, die hier lauern. Das solltest du aber! Wenn der Ernstfall eingetreten ist und einer deiner Kameraden von einer Lawine erfasst wurde, zählt jede Sekunde. Daher wollen wir euch mit dem Ortovox Safety Lab erklären, was im Notfall zu tun ist. 

In der letzten Episode unserer SAFETY ACADEMY LAB-Staffel haben wir gelernt, was zu tun ist, wenn eine Lawine abgegangen ist. Wir wissen jetzt, wie man richtig sucht, sondiert und schaufelt.

Heute zeige ich euch, was ihr tun müsst, nachdem ihr einen verschütteten Kameraden ausgegraben habt und wie ihr euch in anderen Notsituationen am Berg verhalten solltet.
Puh, du hast deinen Kameraden bergen können. Die erste Etappe hast du geschafft, doch das ist noch kein Grund dich zurückzulehnen. Eine Lawinenverschüttung kann vielfältige Folgen haben. Für dich heißt es jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren. Jetzt ist es an dir die richtigen Maßnahmen einzuleiten. 

Das Ortovox Safety Lab 5: Notsituation am Berg

Weiterlesen

Freeride Mission 2015 in Disentis: Noch wenige Plätze frei

Letztes Jahr waren wir bei der Erstdurchführung der Mission im tief verschneiten und sonnigen Lötschental, wo uns unglaubliche Bedingungen und ein unvergessliches Weekend beschert wurden! Das und die vielen zufriedenen Gesichter waren natürlich Grund genug, um zusammen mit engelhorn sports und Ortovox mit der Geschichte in die zweite Runde zu gehen! In diesem Sinne: Auf zur Freeride Mission 2015!

Wo findet die Freeride Mission dieses Jahr statt?
Diesen Winter haben wir uns das Schweizer Freeride-Mekka Disentis ausgesucht.
Disentis ist eines dieser Resorts, wo sich alles nur um Schnee dreht und die Lifte und Bergbahnen eher Nebensache sind. Rund um Oberalpstock (3.327m), Piz Giuv (3.096m) und Piz Gendusas (3.027m) erstrecken sich zahllose Freeride-Möglichkeiten, die nur darauf warten von uns entdeckt zu werden!

Nächstes Jahr wird Disentis übrigens mit Andermatt verbunden werden… wird also noch mehr zu einem DER Freeride-Eldorados in der Schweiz werden…

Weiterlesen

Die Freeride Mission 2014 im Lötschental

Leute, es war der Hammer! Sensationelles Freeride Weekend, super Bedingungen, tolles Wetter, coole Truppe, perfekter Support von Ortovox und engelhorn sports und und und….Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll 😉
Spannung vor dem Start
Am besten gehe ich mal eine Woche zurück, denn in den Tagen vor der Abfahrt wuchs natürlich die Spannung: Wird genug Schnee liegen oder gar zu viel? Wird es zu warm? Kommt man überhaupt zur Hütte? Ist das Lawinenrisiko zu groß? Gibt es zu viel Wind? Fragen über Fragen, die sich aber alle in die richtige Richtung zu bewegen schienen.

Weiterlesen

Das Ortovox Jubiläum – 25 Jahre Wolle, Funktion und Style

Das Ortovox Jubiläum steht an: 25 Jahre Wolle, Funktion und Style. Das 1980 gegründete Unternehmen arbeitet nun schon seit 1988 an der stetigen Weiterentwicklung ihrer Wollverarbeitung und -qualität. Zeit, mal ein bisschen zurück zu blicken.
Ortovox bringt kein Produkt auf den Markt, welches keine Weiterentwicklung in Sachen Style, Funktion oder Sicherheit bedeuten würde. Das Steckenpferd von Ortovox im Bekleidungsbereich ist die Wolle. Pur oder gezielt gemischt mit anderen Stoffen wird tasmanische Wolle oder Schweizer Wolle zu hochfunktionalen Materialien verarbeitet.

Weiterlesen

Der Tour 32 + 7 ABS Rucksack von Ortovox im Test

Normalerweise schreibe ich hier im Blog ja nur wenige Produkttests, aber als ich mir diesen Winter den neuen Tour 32 + 7 ABS Rucksack von Ortovox gekauft habe, dachte ich mir, dieses Teil ist es in der Tat wert beschrieben und gelobt zu werden!
Mein alter ABS Rucksack (direkt von ABS, allerdings mit einem Rucksack-Aufsatz von Arva) konnte mich nicht so recht überzeugen, weder vom Tragesystem her, noch von den Pack- und Verzurrmöglichkeiten.
Kurzum: das im Vorfeld schon überall gepriesene und preisgekrönte Teilchen von Ortovox musste her 😉

Weiterlesen

  • 1
  • 2

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.