Schlagwort: Vitamine

Vitaminreiche Ernährung

Vitaminreiche Ernährung – So geht’s ganz leicht!

Die kalten Wintertage sind fast vorbei! Draußen ist es jedoch immer noch ziemlich frisch und windig, weshalb es wichtig ist, das Immunsystem zu stärken. Hierfür empfielt sich eine vitaminreiche Ernährung – wir verraten euch heute 5 tolle Rezepte zum Nachkochen die euer Immunsystem auf Vordermann bringen!

Weiterlesen

Dunkle Zeiten – Deckt die Wintersonne unseren Bedarf an Vitamin D ?

Wir alle wissen: Die Sonne ist wichtig für unseren Körper und unseren Vitamin D Haushalt. Doch gerade im Winter bekommen wir diese jedoch nur wenig zu Gesicht. Viele greifen deshalb provisorisch zu Vitaminpräparaten. Ist das überhaupt sinnvoll oder können auch die wenigen Stunden unseren Körper ausreichend mit Vitamin D versorgen?

Weiterlesen

Vitamin-Wasser: Der erfrischende Detox-Drink

Vitamin-Wasser: Der erfrischende Detox-Drink

Gurke, Ingwer, Minze und Zitrone im Wasser

Eine erfrischende Alternative an heißen Tagen und fördert die Fettverbrennung. Wasser ist für unseren Körper elementar wichtig. Die Faustformel liegt bei ca. 30-40 ml/ pro Kilogramm/ pro Tag.

Die Vorteile der Zutaten

Gurke

– reich an Mineralien, Spurenelementen 
– entschlackende und entsäuernde Wirkung
– wirkt entwässernd und harntreibend
– hilft gegen Verstopfung und Darmstörung

Ingwer

– wirkt entzündungshemmend
– Wirkstoff Gingerol:
     – hilft bei der Verdauung
     – wirkt gegen Blähungen
     – aktiviert die Darm- und Magenfunktion

Minze

– ermöglicht eine bessere Aufnahme der Nährstoffe
– enthält Vitamine und Spurenelemente
– kräftigt Organe und ist gut für Herz/ Nerven
– regt die Gallenproduktion und somit den Fettstoffwechsel an

Zitrone

– hilft bei Übersäuerung
– unterstützt die Entgiftung und entwässert das Gewebe
– Wirkstoff Pepsin verbessert die Fettverbrennung und die Aufnahme von Proteinen 

Weiterlesen

Fitfood Brokkoli- gesunde rezeptideen in wenigen Minuten

Fitfood Brokkoli- gesunde rezeptideen in wenigen Minuten

Brokkoli -jeder kennt ihn und er ist fester Bestandteil der deutschen Küche; und das zu Recht. In Zeiten, in denen exotische Fitfoods den Markt überströmen, wollen wir uns mal zur Abwechslung zurück auf altbekannte und einheimische „Superhelden“ besinnen,  back to the roots sozusagen 🙂

Was aber macht Brokkoli zum Fit Food und warum ist er in der Fitness-Szene eigentlich so beliebt?

Niedrige Kaloriendichte und massig Ballaststoffe

Wie viele Gemüsesorten enthält auch Brokkoli sehr viele Ballaststoffe, die gegen Darmträgheit helfen und für einen gesunden Darm essentiell sind. Zudem halten sie lange satt, was Brokkoli, der auch mit seiner geringen Kaloriendichte punktet, gerade in Diäten zu einem treuen Begleiter macht. 


Mineralstoffe und Vitamine

In dem grünen Gemüse stecken viel Magnesium Kalium, Phosphor, Zink, Eisen, Calcium, und Natrium sowie wie Vitamine B1, B2, B6, E, C und das Provitamin A. 

Sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. Flavonoide schützen den Körper vor freien Radikalen.

Am besten konsumiert ihr den Brokkoli frisch oder schockgefroren.

Gerade im Fitness-Bereich wird frischer Brokkoli geschätzt, da ´sehr viel Kalium enthält, aber sehr wenig  Natrium – ein wahrer Bodybuilder-Traum also 🙂

Schutz vor Krebs

Im Rahmen einer Studie an der Ohio State University wurde herausgefunden, dass Bestandteile die Bildung von Substanzen anregen, die vor Brust-, Darm- und Prostata-Krebs schützen. 

Rezepte:

Damit Nährstoffe erhalten bleiben und sich die positiven Wirkungen entfalten können, sollte der Brokkoli frisch und möglichst unverarbeitet bzw. nur sehr schonend zubereitet – wie es beim Dampfgaren der Fall ist – werden.

Das trifft sich gut, denn viele Menschen haben heutzutage eh kaum Zeit zum Kochen 😉 Wir haben vier unserer schnellsten und leckersten Rezept-Ideen gesammelt, die jeder trotz stressigem Alltag in seine Ernährung einbauen kann. 

1. Der Brokkoli-Rohkostsalat

Für dieses Rezept brauchst du einen Mixer. Du hast keinen?  Auf jeden Fall einen anschaffen, denn wir werden noch viele gesunde Rezepte für Smoothies & Co. posten 😉 Andernfalls kann man die Zutaten auch per Hand kleinschneiden und das Dressing anrühren und unterrühren.

Was ihr für 4 Portionen braucht:

– 250 g Brokkoli
– 1 rote Paprika
– 1 kleiner Apfel, ohne Kerne
– 30 g Öl, z.B. Olivenöl
– 1 EL Senf
– 1 TL Honig
– Salz, Pfeffer
– Kerne wie Sonnenblumenkerne, Pinienkerne

Gib alle Zutaten in den Mixer und zerhäcksle diese für 5 Sekunden, je nachdem wie grob die Konsistenz sein soll. Und schon ist dieser super gesunde und schmackhafte Rohkostsalat fertig – lasst euch überraschen! 

Weiterlesen

About Us

Hier verpassen wir euch die tägliche Dosis Fashion, Sport, Lifestyle und Trends aus der Welt von engelhorn! Lasst euch inspirieren von unseren neuesten Labels, Streetstyle Trends, Trainingstipps, Outfit-Inspirationen, Lifestyle-Hacks, Workouts, How-Tos sowie den Lieblingsstücken unserer Einkäufer und Stylisten.